Sie sind nicht angemeldet.

Zenobia von Palmyra

unregistriert

61

Montag, 10. November 2014, 22:44

Die Königin war stracks zum Buffet durchgeeilt und kehrt nun zurück. Neugierig schaut sie sich um. Sie war noch nie im Ausland.

Friedrich Alexander I.

unregistriert

62

Montag, 10. November 2014, 22:47

Lässt sich auch blicken.

Beiträge: 62

Wohnort: Pretannica / Drachenstein

Beruf: Kaiser

  • Nachricht senden

63

Montag, 10. November 2014, 22:55

Noch mehr Kaiserlichkeit! Herzlich Willkommen. Hier sammelt sich aber der mikronationale Hochadel. :)

Wendet sich der unbekannten Schönheit (nicht Friedrich Alexander :P) zu.

Herzlich Willkommen, schöne Dame! Wenn ich mich vorstellen darf: Veuxin ent Drakestrin-Rumata; einer der drei Vorstandsmitglieder der MicroKultura. Es freut mich, dass Sie uns beehren. :)
Veuxin ent Drakestrin-Rumata
Vorstandsmitglied
Musikalische Neuentdeckung des Jahres 1758
Rotfuchs im zweiten Bildungsweg

Zenobia von Palmyra

unregistriert

64

Montag, 10. November 2014, 23:41

Zenobia ist ein wenig verwirrt und erwidert:

"Ihrrr meint mich? Ich bin eine Königin, niechcht Kaisserrin. Zu viel derr Ährre. Bedankt aberr...Ihhrr sseit? Ähbennfalls eine Majestät?"

Mit deutlich rrrrollendemm Ährrr. ;)

Beiträge: 62

Wohnort: Pretannica / Drachenstein

Beruf: Kaiser

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 11. November 2014, 11:51

Oh, Verzeihung, nein! Ich sprach zuerst mit Friedrich Alexander I., und anschließend mit Euch. :) Ja, ich bin ebenfalls eine Majestät, respektive, um genau zu sein: Eine Exzellenz, und zwar eine Kaiserliche. Ich bin der Kaiser von Drachenstein. :)
Veuxin ent Drakestrin-Rumata
Vorstandsmitglied
Musikalische Neuentdeckung des Jahres 1758
Rotfuchs im zweiten Bildungsweg

Zenobia von Palmyra

unregistriert

66

Mittwoch, 12. November 2014, 22:04

Zenobia legt einen formvollendeten Hofknicks hin.

"Kaisserrrliche Exzellenz! Ichch bien ugntrröstlichch! Vährzeihet! Zenobia mein Name. Zenobia von Palmyra. Sssährrr ährrfreuet."

Kaiser, dass bedeutet: Im Range über ihr stehend, zumal ihr Königreich nicht vollumfänglich souverän ist.

Beiträge: 47

Wohnort: (Neu-)Turanien

Beruf: Mal dies, mal das

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 13. November 2014, 10:47

Erscheint ebenfalls

Honsa Novotny

unregistriert

68

Freitag, 14. November 2014, 19:49

Guten Tag, Frau Hohenburg-Lohe. Es ist mir eine Ehre, Ihre Majestät zu treffen. Ich suche bisher vergeblich nach einer Möglichkeit, Mitglied bei Ihnen zu werden.

Beiträge: 1 879

Wohnort: Kaiserreich Dreibürgen

Beruf: Diplompsychologin

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 19. November 2014, 13:24

Oh, das ist doch kein Problem. Wir sind da gar nicht so formell. Sie müssen nur eine entsprechen Willensäußerung tun, dann kann Ihnen geholfen werden. ;) Und da ich das jetzt zur Kenntnis genommen habe, erkläre ich Sie hiermit ganz offiziell zum Mitglied. :)
Geistige Nahrung ist der Adel der Seele
Herzensgüte ist der Adel des Lebens
Die Unabhängigkeit des Gedankens ist der höchste Adel
Gelebte Kultur ist der einzige Adel von Wert

Beiträge: 1 879

Wohnort: Kaiserreich Dreibürgen

Beruf: Diplompsychologin

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 19. November 2014, 13:28

Erscheint ebenfalls
*Sieht Herrn Thomasson eintreten, den sie aus Turanien kennt, und winkt ihm zu.* :)
Geistige Nahrung ist der Adel der Seele
Herzensgüte ist der Adel des Lebens
Die Unabhängigkeit des Gedankens ist der höchste Adel
Gelebte Kultur ist der einzige Adel von Wert

Beiträge: 47

Wohnort: (Neu-)Turanien

Beruf: Mal dies, mal das

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 19. November 2014, 14:55

macht eine formvollendete Verbeugung, wie es sich vor dem Adel gehört. Und muss sich seehr zurückhalten um nicht laut loszulachen

Beiträge: 62

Wohnort: Pretannica / Drachenstein

Beruf: Kaiser

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 19. November 2014, 18:23

Zenobia legt einen formvollendeten Hofknicks hin.

"Kaisserrrliche Exzellenz! Ichch bien ugntrröstlichch! Vährzeihet! Zenobia mein Name. Zenobia von Palmyra. Sssährrr ährrfreuet."

Kaiser, dass bedeutet: Im Range über ihr stehend, zumal ihr Königreich nicht vollumfänglich souverän ist.


Verbeugt sich ebenfalls.

Äußerst genehm, Eure Bekanntschaft zu machen! Bitte, verzeiht meine Unwissenheit, aber wo befindet sich Palmyra? Ich muss gestehen, davon noch nicht gehört zu haben, und möchte diesen Umstand schnellstmöglich beheben.
Veuxin ent Drakestrin-Rumata
Vorstandsmitglied
Musikalische Neuentdeckung des Jahres 1758
Rotfuchs im zweiten Bildungsweg

73

Donnerstag, 20. November 2014, 18:35

[SO] *räusper* Herr Drakestrin? [SO]
Chefdirigent des Montary City Philharmonic Orchestra
Generalmusikdirektor Bizari Opera House

Honsa Novotny

unregistriert

74

Sonntag, 23. November 2014, 17:47

Ich danke Ihnen vielmals, Majestät! Ich freue mich bereits sehr auf die Teilnahme an Ihren Veranstaltungen.

Beiträge: 1 879

Wohnort: Kaiserreich Dreibürgen

Beruf: Diplompsychologin

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 23. November 2014, 19:25

Bitte, Frau von Hohenburg-Lohe. Wir sind hier doch unter Freunden, sozusagen. ;)
Geistige Nahrung ist der Adel der Seele
Herzensgüte ist der Adel des Lebens
Die Unabhängigkeit des Gedankens ist der höchste Adel
Gelebte Kultur ist der einzige Adel von Wert

Zenobia von Palmyra

unregistriert

76

Montag, 24. November 2014, 07:31

Zenobia legt einen formvollendeten Hofknicks hin.

"Kaisserrrliche Exzellenz! Ichch bien ugntrröstlichch! Vährzeihet! Zenobia mein Name. Zenobia von Palmyra. Sssährrr ährrfreuet."

Kaiser, dass bedeutet: Im Range über ihr stehend, zumal ihr Königreich nicht vollumfänglich souverän ist.


Verbeugt sich ebenfalls.

Äußerst genehm, Eure Bekanntschaft zu machen! Bitte, verzeiht meine Unwissenheit, aber wo befindet sich Palmyra? Ich muss gestehen, davon noch nicht gehört zu haben, und möchte diesen Umstand schnellstmöglich beheben.
Palmyra? Ein Klienteeeehlsstaat dess Imperrium Ladinorrum. Wolle Ihrr schauen?"

Eine kleine Karte hat sie sogar parat. :D

Friedrich Alexander I.

unregistriert

77

Freitag, 28. November 2014, 00:25

Nun, mir scheint ich sollte auch die Mitgliedschaft im Verein beantragen.

Beiträge: 1 879

Wohnort: Kaiserreich Dreibürgen

Beruf: Diplompsychologin

  • Nachricht senden

78

Freitag, 28. November 2014, 16:05

Du hast schon schlechtere Ideen gehabt. ;)

Aber schön dich hier zu sehen. Wann hast du dich herein geschlichen?
Geistige Nahrung ist der Adel der Seele
Herzensgüte ist der Adel des Lebens
Die Unabhängigkeit des Gedankens ist der höchste Adel
Gelebte Kultur ist der einzige Adel von Wert

Friedrich Alexander I.

unregistriert

79

Sonntag, 4. Januar 2015, 15:12

Tjaha! Naja, ich konnte wohl unbemerkt in der Menge "untertauchen". 8)

James-Bond-Titelmusik

Beiträge: 1 879

Wohnort: Kaiserreich Dreibürgen

Beruf: Diplompsychologin

  • Nachricht senden

80

Montag, 12. Januar 2015, 17:40

So so. Und jetzt möchtest du deinen offizielllen Mitgliedsantrag unterschreiben? 8)
Geistige Nahrung ist der Adel der Seele
Herzensgüte ist der Adel des Lebens
Die Unabhängigkeit des Gedankens ist der höchste Adel
Gelebte Kultur ist der einzige Adel von Wert